Lektorat

Ich bin freier Lektor (ADM) und biete Ihnen umfangreiche Erfahrung mit vielseitigen Textsorten. Von der Website bis zum Sachbuch, vom Newsletter bis zur Monografie – Ihr Text ist bei mir in guten Händen. Meine Arbeitsweise ist so flexibel wie mein Leistungsumfang: Ich arbeite in enger Abstimmung mit Ihnen oder eigenständig und unabhängig, ganz wie Sie wünschen.

Infos zu meinen Preisen finden Sie unten auf der Seite.


Lektorat

Ein Lektorat beinhaltet immer ein Korrektorat und kann darüber hinaus zum Beispiel aus folgenden Komponenten bestehen:

  • Ich überarbeite oder vereinheitliche den Sprachstil.
  • Ich habe die Textstruktur und -logik im Blick.
  • Ich überprüfe die inhaltliche Richtigkeit.
  • Ich mache die Umbruchkorrektur.

Der tatsächliche Umfang eines Lektorats ist flexibel. Sie entscheiden, was genau Sie benötigen. Auch meine Arbeitsweise kann ich anpassen: Ich kann Verbesserungsvorschläge machen oder Änderungen direkt einpflegen, ganz wie Sie wünschen.

Wissenschaftliches Fachlektorat

Ein Fachlektorat ist eigentlich nichts anderes als ein Lektorat, aber manche Themengebiete und Textformen benötigen eine besonders tiefgehende Kenntnis der Materie und des Diskurses, der sie umgibt. Ich biete ein Fachlektorat für akademische Arbeiten und andere Texte aus dem Bereich der Kulturwissenschaften an. Besondere Kenntnisse kann ich dabei im Gebiet der Cultural Studies vorweisen. Ein wissenschaftliches Fachlektorat kann auch die eigenständige Recherche der Richtigkeit von Zitaten und Quellen, sowie eine Überarbeitung der Zitierweise nach Vorgabe beinhalten.

Ich biete auch an, Sprache, die auf ein deutsches akademisches Umfeld zugeschnitten ist, zu vereinfachen. So können Ihre Texte einem breiteren Publikum zugänglich werden.

Wertschätzende Sprache

Sprache, die respektvoll alle Menschen anspricht, ist mir eine Herzensangelegenheit. Zum Glück gewinnt ein solcher Sprachgebrauch in unserer Gesellschaft vielerorts immer mehr an Bedeutung. Ich kann Ihnen dabei helfen, ihre Texte zeitgemäß zu gestalten, ohne dass sie Ihnen fremd werden. Dabei kann es zum Beispiel um folgende Bereiche gehen:

  • gendersensible Sprache, die Frauen, Männer und Menschen, die sich anders identifizieren, gleichermaßen adressiert
  • angemessene Wortwahl für Hautfarbe, Herkunft, Ethnie und Religionszugehörigkeit
  • Sprache, die Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen respektvoll anspricht
Leichte Sprache (Verso)

Verso ist eine leichte Sprache, die auf wissenschaftlichen Studien aufbaut. Sie wird auch heute noch weiterentwickelt und verbessert. Ein Text in Verso ist einerseits leicht verständlich. Andererseits ist es mit Verso möglich, trotzdem abwechslungsreich zu schreiben. Und die Sprache funktioniert für alle Textarten: Info-Material, Anleitungen, Sachtexte usw. Ich erstelle Texte nach Verso-Regeln oder übersetze Ihre bestehenden Texte.

Klicken Sie auf den Link für mehr Informationen über Verso. Die Bremer Agentur „selbstverständlich“ erklärt alles etwas genauer.

Übrigens: Dieser Text ist in Verso geschrieben. Ist es Ihnen aufgefallen? Einzig die Schriftart stimmt nicht ganz. Sie sollte im Bestfall ohne Serifen auskommen.

Korrektorat

Bei einem Korrektorat schaue ich nur auf die sprachliche Richtigkeit Ihres Textes. Ich überprüfe also

  • Grammatik,
  • Rechtschreibung,
  • Zeichensetzung,
  • und Semantik.
Übersetzungslektorat

Ein Übersetzungslektorat ist ein Lektorat, das auf die Besonderheiten von Übersetzungen abzielt. Zum Beispiel überprüfe ich, ob die Formulierungen in der Übersetzung zu eng an der Ausgangssprache sind: klingt das Englisch zu deutsch oder das Deutsch zu englisch? Wurden Eigenheit der Ausgangssprache eins zu eins in die Zielsprache übertragen? Schließlich nehme ich auch den Ausgangstext zur Hand, um die inhaltliche Richtigkeit unter die Lupe zu nehmen.*

* Wichtig: Für wissenschaftliche Fachtexte biete ich ein Übersetzungslektorat nur für deutsche Texte an, die aus dem Englischen übersetzt wurden. Für nichtfachliche Texte (z. B. Institutsseiten) aus dem Hochschulbereich und für Unternehmenstexte biete ich ein Übersetzungslektorat für beide Sprachen an.


Und was soll das kosten?

Ich berechne nach Stunden: 40 € für Korrektorat, 65 € für Lektorat*. Warum habe ich mich gegen Seitenpreise entschieden? Zum einen, weil viele Texte nicht als Seite vorliegen (z. B. Websites) und der Seitenpreis oftmals keine hilfreiche Orientierungsgröße ist. Zum andern, weil jeder Text unterschiedlich beschaffen ist und jeder Auftrag andere Anforderungen hat. Ich kann also keine Preise pro Seite nennen, da ich nicht weiß, wie lange ich mit einer Seite beschäftigt bin. Natürlich erstelle ich Ihnen gern auf Grundlage Ihres Textes einen Kostenvoranschlag oder, wenn die Art des Auftrages es erlaubt, ein verbindliches Angebot.

* Für Eilaufträge und Aufträge die eine Bearbeitung am Wochenende oder and Feiertagen erfordern, behalte ich mir vor, nach Absprache einen Aufpreis zu berechnen.